die Sparfüchse mit Auto und Maske für die KFZ Versicherung
Hast du schon deine KFZ Versicherung gewechselt?
Februar 23, 2017

Was bedeutet eigentlich Sparen?

Fuchsmaske mit Gläser voller Münzen

Die Sparfüchse mit Geld

Hast du dir schon mal Gedanken darüber gemacht, was Sparen eigentlich bedeutet?

Vorab, für uns bedeutet Sparen nicht geizig zu sein! Wir schauen gerne, wo wir unnötige Ausgaben senken und passives Einkommen erzielen können, aber wir sind nicht geizig.

Im Urlaub nur das günstigste Restaurant auswählen? Auf keinen Fall!
Den Freunden nur Billigbier anbieten? Auf keinen Fall!
Seiner Freundin nur die billigsten Blumen schenken? Vielleicht keine schlechte Idee! Nein, Spaß beiseite!

Wir denken es ist wichtig, Sparsamkeit und Geiz zu trennen. Denn warum macht uns das Sparen Spaß? Weil wir das eingesparte Geld für wichtigere Dinge einsetzen können. Und es kommt dabei auch immer auf dich drauf an. Vielleicht bist du gerade in einer Situation, dir nur das günstigste Restaurant im Urlaub leisten zu können, na und? Ich denke gerade du bist es, der lange auf sein Ziel „Urlaub“ hin gespart hat! Sei stolz auf dich, genieße deinen Urlaub und lies fleißig unseren Blog! 😉

P.S. Solltest du gerade Lust auf einen Urlaub bekommen, empfehlen wir natürlich auch hier, vorher Flugpreise und Hotelkosten zu vergleichen, Mietwagen günstig vorab zu mieten, Urlaubs-Bewertungen zu lesen…


Werbebanner, mit dem du sofort deine Reise vergleichen kannst

Frühlings-Rabatte  300x250 Booking.com


Über dieses Thema werden wir in unserem Blog aber noch ausführlich schreiben!
Deshalb wieder zurück zu unserem Thema der verschiedenen Sparbegriffe…
Wir haben uns bei der Erstellung der Seite gefragt, was bedeutet "Sparen" denn überhaupt für uns? Wir persönlich sehen 3 zentrale Themenbereiche rund um das Thema Sparen:

Diese Themen beschreiben wir nachfolgend nochmal genauer und belegen sie zum einfacheren Verständnis mit Beispielen:

Ausgaben senken

„Ey Marie, ich habe gestern mehr als 30% beim Kauf meiner neuen Schuhe gespart!“

Dieses Beispiel ist uns direkt durch den Kopf geschossen, als wir darüber nachgedacht haben was alles zum Bereich „Ausgaben senken“ gehört. Und solange der Kauf der neuen Schuhe sowieso eingeplant war, so ist das auch ein gutes und einfaches Beispiel einer Ausgabensenkung.

Doch beim Thema Ausgabensenkung steckt noch viel, viel mehr dahinter, als ein Schnäppchen zu schlagen. Für uns gehören zu diesem Bereich alle Ausgaben, die günstiger geworden sind als ursprünglich eingeplant, bzw. deren Höhe geringer ist als normal üblich. Du und deine Frau haben noch immer separate Versicherungen, wobei Familienpakete die Ausgaben direkt senken würden? Dein Strom- und Gasanbieter hast du noch nie gewechselt, obwohl eine geringe Zeitinvestition dir direkt bares Geld in die Tasche spülen würde? - schau dir doch später direkt unseren Stromwechsel-Beitrag an! -

Dies sind nur zwei weitere Beispiele, die das Thema Ausgabensenkung aufzeigen sollen. Natürlich möchten wir auch darauf hinweisen, dass es in einigen Bereichen die Möglichkeit gibt, Ausgaben ersatzlos zu streichen. Dazu zählt z.B. das vierte Sportgerät, welches nutzlos im Keller steht oder stehen wird. Aber auf solche Beispiele möchten wir in diesem Beitrag nur kurz am Rande hinweisen. Denn wir glauben, dass du eigentlich selbst weißt, dass hier Geld verschwendet wurde. Uns geht es auf unserem Sparblog aber auch um Ausgaben, die du vielleicht nicht direkt im Hinterkopf hast. Dabei wollen wir aber nicht hochmütig den Zeigefinger heben. Denn sind wir mal ehrlich, dass hat bisher doch auch nicht geklappt, oder? Was wir dir vielmehr vermitteln wollen ist eines, Spaß am Sparen!

So möchten wir in unseren weiteren Beiträgen z.B. auf die regelmäßige Kontrolle deiner Versicherungen hinweisen. Eine Handyversicherung für ein schon längst alt gewordenes Handy macht sich jeden Monat auf deinem Konto bemerkbar? Der Beitrag für die Mitgliedschaft in einem alten Verein, dem du schon längst nicht mehr angehörst, wird jährlich abgebucht? Die Kosten für längst vergessene Abbos lassen eine rote Zahl auf deinem Konto erscheinen? All das sind Themen, bei denen du deine Ausgaben senken bzw. ersatzlos streichen kannst.

Geld zur Seite legen

Eine zweite Bedeutung, die direkt im Zusammenhang mit dem Sparbegriff steht, ist das Sparen auf ein gewisses Ziel.

Bestimmt kannst du dich auch noch ganz genau an dein erstes ganz großes Sparprojekt erinnern, oder? Mein Bruder hat sich gerade erst sein erstes eigenes Auto gekauft. Angefangen hat es mit dem Beiseitelegen des Taschengeldes und Ansparen von bekommenen Geldgeschenken (z.B. von seinen Geburtstagen). Dann hatte er erste kurze Aushilfstätigkeiten, bekam kleinere Geldbeträge durch Praktika und zuletzt der erste feste Nebenjob. Und nun war es endlich soweit. Nach ein paar Wochen Recherche und dem Vergleichen von interessanten Autos war er endlich da. Ein Golf 5 sollte es werden. Als wir nach mehreren Stunden Fahrt und einigen Stunden im Stau endlich bei dem Verkäufer des Autos angekommen waren, konnte man ihm seine Freude aus gefühlt 3 km Entfernung ansehen! Ich glaube nicht, dass er genauso glücklich und stolz gewesen wäre, wenn er das Auto einfach so bekommen hätte. Und genau auf dieses Gefühl kommt es an!

Es gibt verschiedenste Ziele wie z.B. ein Urlaub, eine Weiterbildung, die eigene Hochzeit, neue Möbel und viele weitere materielle Dinge. Wichtig ist dabei aber vor allem, dass du dieses Ziel auch wirklich erreichen willst.

Neben dem eigentlichen Sparziel - was z.B. auch die Altersvorsorge oder das Ansparen einer Reserve sein kann - geht es uns aber auch um die Art und Weise dabei.

Auch wir benutzen noch immer das gute alte Sparschwein, vor allem um regelmäßig Kleingeld beiseite zu legen, anstatt es sinnlos auszugeben. Doch natürlich macht es Sinn zu überprüfen, wann welche Sparform die richtige ist. Du planst später ein eigenes Haus zu kaufen oder zu bauen? Dann sichere dir jetzt schon günstige Zinsen für die Zukunft. Du willst bei der Geldanlage auf Nummer sicher gehen und zu jederzeit an dein Geld kommen? Hier kommt für dich z.B. ein Tagesgeldkonto in Betracht. Wie du siehst, gibt es je nach Bedarf und Ziel unterschiedliche Strategien und Sparformen. Wenn du hierüber in Zukunft mehr lesen willst und keinen Spartipp / Blogbeitrag verpassen möchtest, dann melde dich zu unserem Newsletter an!

Einkommen erhöhen

„Mein Einkommen erhöhen? Das ist ja schön und gut, aber wie soll ich das denn mal so eben anstellen? Ich bin nicht der Typ der nach einer Gehaltserhöhung fragt!“


Solltest du gerade genau das denken, können wir dich beruhigen 😛.

Denn erstens werden wir auch Beiträge über das Thema "Verhandeln" in unserem Blog aufarbeiten und zweitens geht es im Zusammenhang mit dem Thema Einkommenserhöhung um viel mehr, als die bloße Gehaltserhöhung.

So gibt es neben den Einnahmen, die du aus deinem Beruf erzielst noch viele weitere Möglichkeiten Geld zu erwirtschaften. Wir möchten in diesem Beitrag nur kurz zusammenfassen, welche Möglichkeiten bestehen seine eigenen Einnahmen zu erhöhen.
Dazu gehören nach unserer Meinung, beispielsweise die nachfolgenden Punkte:

  • Verkauf von Dingen, die du nicht mehr benötigst
  • Einnahmen aus Nebenjobs, angemeldeter Nachbarschaftshilfe etc.
  • Fördermöglichkeiten vom Staat (z.B. Kindergeld, Meister-Bafög etc.)
  • Das Anfertigen einer Steuererklärung

Wie es weiter geht!

Und zum Schluss noch eine gute Nachricht für dich! Wir möchten uns mit den vielen Beispielen, die wir in hier nur kurz angeschnitten haben, ausführlich in unserem Blog beschäftigen. Wir werden dir neben allgemeinen Themen rund ums Sparen, auch immer wieder praktische Tipps zu den oben genannten Bereichen liefern. Dazu werden wir, all die verschiedenen Themen ausführlich in einzelnen Blogbeiträgen / Spartipps aufarbeiten.

Das Besondere bei uns?
Wir werden dir echte Tipps mit eigenen Erfahrungen liefern und bei jedem Spartipp die Sparfuchs-Rechnung aufstellen. Bei der Sparfuchs-Rechnung sollst du auf einen Blick erkennen, was dir der nachfolgende Spartipp überhaupt bringen wird. Dazu haben wir 5 Kennzahlen festgelegt, welche dir mit einem Blick erklären, was du am Ende durch den Spartipp einsparen bzw. einnehmen wirst:

 
 
Gib diesen Spartipp an deine Freunde weiter!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.