die Sparfüchse mit Auto und Maske für die KFZ Versicherung
Hast du schon deine KFZ Versicherung gewechselt?
Februar 23, 2017
Fuchsmaske Olivenöl
Ölwechsel in der Werkstatt – teurer als bestes Olivenöl?
März 13, 2017

Wenn du mehr aus deinem Stromkasten holen willst…

die Sparfüchse mit Maske am Stromkasten

Ein Mann mit einer Fuchsmaske vor einem Stromkasten voller Geld

…dann nimm dir die Zeit, unseren Spartipp über den Wechsel deines Stromanbieters zu lesen!

die Sparfüchse mit Maske am Stromkasten

Die Sparfuchs-Rechnung

Bei der Berechnung des Spareffektes, der durch den Stromanbieterwechsel erzielt wird, machen viele einen Fehler in der Berechnung! Sie denken, dass Sie nur im ersten Jahr sparen und danach nie wieder. Diese Betrachtung ist aber falsch. Wir zeigen dir warum!

Rechenbeispiel:

Angenommen du hast bisher immer Strom von deinem Grundversorger für 1.099 € erhalten und wechselt jetzt zu einem günstigeren Tarif (neuer Preis = 716 €). Dies bedeutet, du sparst im ersten Jahr 383 €. Die nächsten Jahre wechselt du jährlich deinen Stromanbieter und zahlst damit Stromkosten in Höhe von ca. 720 € pro Jahr. Somit sparst du zwar verglichen mit den Jahren zu vor nicht noch mehr pro Jahr, aber du hältst deine Kosten weiterhin auf niedrigem Niveau. Aber verglichen mit der Tatsache, dass du vorher nie deinen Stromanbieter gewechselt hast, sparst du jetzt jedes Jahr etwa 380 €.

 
 


Ich denke so gut wie jeder hat schon mal darüber nachgedacht den Stromanbieter zu wechseln. Und mehr oder weniger die folgenden Fragen hast du dir entweder schon selbst gestellt oder von anderen gehört.

"Aber lohnt sich der ganze Aufwand überhaupt?"

"Was ist denn wenn der neue Anbieter pleite geht?"

"So ein riesen Aufwand um ein paar Euro einzusparen?"

Auch wir sind immer wieder Personen begegnet, die sich solche oder ähnlich zweifelnde Fragen gestellt haben. Wir möchten uns nachfolgend genau mit diesen Fragen beschäftigen. Dir sagen wo du bei einem Stromanbieter-Wechsel achten solltest und dir zeigen, wie einfach man in Minuten eine Menge Geld sparen kann!

Kann ich meinen Stromanbieter überhaupt so einfach wechseln?

Eine Frage die du dir vor deinem ersten Wechsel zwangsläufig stellst ist die Frage, ob du deinen Stromanbieter überhaupt wechseln kannst. Hierzu können wir natürlich nicht einfach mit „ja oder nein“ antworten ohne dich genau zu kennen. Aber eine einfache Gegenfrage löst diese Problematik. Zahlst du deinen Strom selbst und wird dieser nicht von deinem Vermieter in einer Mietpauschale berechnet?

Wenn du hierauf mit „ja“ antworten kannst, ist unsere Antwort auch „ja, du kannst deinen Stromanbieter ganz einfach wechseln!“.
Der Grund dafür ist simpel. Solange du selbst einen Vertrag mit einem Stromanbieter eingegangen bist, kannst du dich jederzeit um einen neuen und vor allem günstigeren Stromanbieter kümmern.
Wie du deinen Stromanbieter ganz einfach online wechseln kannst, haben wir für dich weiter unten beschrieben…

Welche Fristen du beachten musst!

Beim Wechsel des Stromanbieters gibt es natürlich auch Fristen die zu beachten sind. Dazu kannst du dich entweder schon vor dem Wechsel bei deinem jetzigen Anbieter informieren, oder du wechselst deinen Anbieter einfach so über eine Vergleichsseite im Internet (z.B. über unseren Partner-/ Werbelink www.check24.de).

Dein neuer Anbieter übernimmt die Kündigung des alten Vertrages am Ende der jeweiligen Laufzeit für dich und teilt dir gleichzeitig mit, ab wann der neue Vertrag mit dir zu Stande kommt. Denke ab sofort aber immer daran, jährlich deinen Stromanbieter zu wechseln!
Ein zweiter Fall ist der, dass du noch nie deinen Stromanbieter gewechselt hast. Dann solltest du dich normalerweise bei deinem lokalen Anbieter in der Grundversorgung innerhalb deren Grundtarif befinden. Unter dem Grundversorger wird der Stromanbieter verstanden, der in einem Netzgebiet die meisten Haushalte mit Strom beliefert. Und laut der Stromgrundversorgungsverordnung ist dieser Grundversorger gesetzlich dazu verpflichtet, Haushaltskunden zu den veröffentlichten allgemeinen Bedingungen und allgemeinen Preisen zu versorgen.

Das Ganze hat, drei Vorteile (für dich):

 
  • Ein Tarifwechsel ist mit einer Kündigungsfrist von maximal einem Monat möglich!
  • Du sparst ab jetzt richtig! (Die Tarife der Grundversorger sind im Durchschnitt deutlich höher als andere Tarife)
  • Für jeden wird eine unterbrechungsfreie Stromversorgung gesetzlich zugesichert! (Das heißt, du brauchst keine Angst haben zwischen einem Tarifwechsel keinen Strom geliefert zu bekommen)
 

So funktioniert dein Stromanbieterwechsel!

Zum Wechsel deines Stromanbieters benötigst du maximal zwei Informationen, welche du vielleicht nicht direkt zur Hand haben könntest bzw. nicht unbedingt auswendig kennst.

  1. Deinen letzten Jahresstromverbauch (optional)
  2. Die Zählernummer deines Stromzählers

Sobald du dir diese Informationen besorgt hast kann es los gehen.
Gib im nachfolgenden Banner deine Postleitzahl und deinen Stromverbrauch ein. Kennst du deinen genauen Stromverbrauch nicht, so wähle aus der durchschnittlichen Verbrauchsangabe (im Durchschnitt 3.500 kWh) aus.


Werbebanner




Zu Beginn deines Stromanbeitervergleichs kannst du grundsätzliche Vergleichseinstellungen vornehmen. Dazu gehören beispielsweise die Auswahl ob du nur Ökotarife angezeigt haben möchtest oder nicht. Zudem sind die gängigen Boni ausgewählt, die du nutzen solltest. Unter den weiteren Einstellungen sind bereits die wichtigsten Dinge, die du beim Stromanbieterwechsel beachten solltest, vorselektiert. Unserer Erfahrung nach musst du hier keine Änderungen vornehmen! Folgende Punkte sind dort eingestellt:

  • Eine Laufzeit von 12 Monaten mit fester Preisfixierung
  • Der Ausschluss von festen kWh-Paketen (Dies wäre der Kauf einer festen Energiemenge von der wir dir abraten! Also lasst die Vorselektion so wie bereits von den Vergleichsportalen ausgewählt um nicht von Nachzahlungen überrascht zu werden)
  • Die Auswahl einer monatlichen Abschlagszahlung (Sehr wichtig! Zahle niemals deinen ganzen Strom im Voraus!)
  • Eine Vertragsverlängerung um max. 12 Monate und eine Kündigungsfrist von max. 6 Wochen

Zuletzt wählst du deinen neuen Stromanbieter aus. Dazu kannst du deinen aktuellen Anbieter/Tarif als Vergleichsangebot angeben um zu sehen, wie viel Geld du mit dem Wechsel sparen wirst. Außerdem bekommst du durchschnittliche Kundenbewertung angezeigt. Dies ist eine gute Möglichkeit dich vorab über deinen neuen Anbieter zu informieren.
Als letztes musst du die notwendigen Informationen zum Anbieterwechsel ausfüllen. Dazu gehören:

  • Deine Adressdaten (Lieferadresse bzw. Stromabnahmestelle)
  • Deine Anschlussdaten (Zählernummer deines Stromzählers)
  • Deine Zahlungsdaten

Nachdem du alle Daten nochmals überprüft hast, bestätigst du den neuen Tarif und freust dich über das gesparte Geld!

Unsere Erfahrungen!

Wir haben für uns selbst und unsere Familie mittlerweile schon zusammengerechnet mehr als 10-mal den Stromanbieter gewechselt! Unsere Erfahrung dabei? Es ist wirklich mit der einfachste und schnellste Weg bares Geld zu sparen (siehe dazu unsere nachfolgende Sparfuchs-Rechnung). Wir hatten noch nie Probleme bei dem jährlichen Wechsel des Stromanbieters. Ganz im Gegenteil, alle Boni und auch Erstattungen aufgrund der Jahresabrechnung wurden schnell und vor allem korrekt ausgezahlt. Für uns ist der Stromanbieterwechsel eine Möglichkeit, langfristig und ohne großem Aufwand Geld zu sparen!

Stell uns auf die Probe!

Wie lange dauert dein Stromanbieterwechsel?

Jetzt wechseln, Zeit stoppen und deine benötigte Zeit (gerne auch deine Ersparnis) in den Kommentaren posten!

4 Kommentare

  1. Erik sagt:

    Hallo ihr beiden,
    von mir eine positive Rückmeldung: das Wechseln des Stromanbieters hat keine 10 Minuten gedauert! Sparen werden wir ca. 250 €.
    Wie von euch wunderbar beschrieben…wir werden das jetzt jedes Jahr machen – gerne über eure Seite.
    Macht weiter so – von euren Erfahrungen können viele profitieren.
    Viele Grüsse.

    • Hallo Erik, vielen Dank für dein positives Feedback!

      Wir freuen uns, dass du ab jetzt ca. 250€ pro Jahr sparst und hoffen dir auch in Zukunft weitere wertvolle Tipps liefern zu können.
      Empfiehl uns doch deinen Freunden z.B. auf Facebook weiter, damit auch sie von unserer Erfahrung profitieren können…

      Liebe Grüße zurück!

      Die Sparfüchse

  2. […] wohl wichtigsten Schritt eines Kontowechsels liefern. Denn im Gegenteil zum Stromanbieterwechsel (hier unser Beitrag zum Stromanbieterwechsel), Mobilfunkanbieterwechsel (hier unser Beitrag zum Mobilfunkanbieterwechsel) etc. benötigst du bei […]

  3. Kevin aus Neuss sagt:

    Einfach magisch dieser Sparfuchs-Tipp!
    30 Minuten Aufwand und über 200 Euro gespart!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.